>Bewerbung<

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen

Nach unten

Re: >Bewerbung<

Beitrag von Concabille am Sa Apr 14, 2018 7:12 pm

Hallo LingLing,

Danke für deine Bewerbung. Wir werden sie nun intern besprechen und uns dann so schnell wie möglich, aber spätestens nach 7 Tagen bei dir melden, damit wir die Bewerbung abschließen können.

Kann man dich über Discord erreichen?

LG
Concabille
avatar
Concabille
Admin

Anzahl der Beiträge : 832
Anmeldedatum : 04.02.15

http://seniaiqo.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: >Bewerbung<

Beitrag von LingLing am So Apr 15, 2018 9:48 pm

Update zum Lebenslauf:

Die Lehre fällt mal flach ^^
Leadus studierte nach seiner Zeit an der Akademie und sucht nun eine Arbeitsstelle als Arzt und Forscher und möchte nebenbei unter einem Sith Lord seine Ausbildung vollenden und selbst zu einem Sith werden. Auch hofft er weiter irgendwann selbst ein Lord der Sith werden zu können.

LingLing
Gast


Nach oben Nach unten

Re: >Bewerbung<

Beitrag von LingLing am Mo Apr 16, 2018 8:46 pm

Charkterdaten

Name : Leadus
Titel : -
Rasse : Mensch / Cyborg
Geschlecht : männlich
Alter : 27 Jahre
machtsensitiv? : ja
Zugehörigkeit: Sith-Imperium
Rang : Sith


Äußerliches Erscheinungsbild :

Leadus ist ein blonder junger Mann, der durch seine natürlichen blauen Augen eigentlich ziemlich harmlos aussieht. Nach einer Schlacht gegen die Republik verlor er leider sein rechtes Auge und ließ es durch ein cybernetisches Auge ersetzen. Leadus ist schlank gebaut, aber relativ kräftig. Von Kopf bis Fuß erreicht er 1,84 Meter.



Hintergrund


Vita / Lebenslauf :

Aufgewachsen ist Leadus auf Dromund Kaas in einer reichen Familie. Seine Eltern waren beide Sith und hatten relativ großen Einfluß in der imperialen Armee, bis seine Mutter auf dem Schlachtfeld irgendwann getötet und sein Vater verstümmelt wurde, als Leadus bereits zur Sith Akademie ging. Die Erfahrung in Geldnot zu leben, musste Leadus nie machen. Auch im späteren Verlauf ging es ihm finanziell nie schlecht. Nach seiner harten Schulzeit in Kaas City, besuchte Leadus die Sith Akademie auf Korriban, kurz bevor seine Mutter starb. Die schlechte Nachricht steigerte seinen Zorn nur umso mehr. Begabt war er schon immer, was er wohl von seinen Eltern geerbt hatte. Die Akademie schloss er mit 20 Jahren als einer der besten ab und ging dann für 2 Jahre in die Lehre unter einem Sith-Meister, bis dieser bei jener Schlacht fiel die Leadus sein Auge kostete. Er selbst entging nur knapp dem Tod indem ein Nexu ihn vor den republikanischen Soldaten verteidigte. Er spürte eine Verbindung zu dem Tier, dass ihm seltsamerweise nichts antat. Der Nexu wurde fortan sein Begleiter. Da seine Ausbildung abgebrochen war und er keinen neuen Meister fand, kehrte er zurück zu seinem Vater nach Dromund Kaas und begann ein Medizinstudium um die Anatomien der verschiedenen Spezies und die verschiedenen Krankheiten kennen zu lernen. Nun, mit 27 Jahren, sucht er im Imperium einen Weg sein Wissen zu erweitern, neue Dinge in seinem Fachgebiet zu entdecken und einen Zukunftssicheren Arbeitgeber in den Reihen des Imperiums zu haben. Eventuell sogar einen neuen Meister zu finden und seine Ausbildung irgendwann zu beenden.


Interessen / Ziele / Motivation

Leadus interessiert sich neben der Medizin auch für die Tierwelt. Er hält sich ein Nexu Männchen als seinen Begleiter, der ihm bei der Schlacht, die seinem Meister das Leben kostete, eben das gerettet hatte. Er nannte ihn Spike.

Seine beruflichen Ziele sind der Aufstieg zu einem bekannten Arzt und Wissenschaftler und er hegt die Hoffnung in ferner Zukunft den Lord Titel zu erlangen und es so seinen Eltern gleich zu machen.



Fähigkeiten / Talente / Spezialisierungen - Was macht deinen Char interessant für den Seniai Qo?

Schon in frühen Jahren zeichnete sich ab, das der Kampf mit der Macht, nicht so sein Ding war. Schon in der Akademie focht er seine Kämpfe stehts mit dem Schwert aus und nutzte die Macht nur nebenher als eine Art beihilfe. Er studierte die Schwertkunst in der Akademie sehr genau, übte viel und wurde immer geschickter. Er erlernte das Handwerk der Doppelhändigkeit und lernte mit zwei Schwertern geschickt Schaden anzurichten.

Nach seinem zusammentreffen mit dem Nexu Spike, wurde sein Verhältnis zu Tieren immer besser. Es gelang ihm einige Kreaturen zu zähmen und sich mit ihnen zu beschäftigen.

Beruflicher Natur war er vorerst in die allgemeine Medizin gegangen um später zu forschen und sich eventuell für eine Fachrichtung zu entscheiden. Das Thema für seine Doktorarbeit war ebenfalls noch offen.


Wie kommt dein Char zum Seniai Qo? Warum tritt er der Organisation bei?

Während seinem Studium hatte Leadus bereits viel von der Forschungsorganisation Seniai Qo gehört und er wollte es zumindest probieren sich dort zu bewerben. Vielleicht würde er dort seinen Forschungsdrang und sein Bestreben das erlernte Wissen anzuwenden stillen können.



(Optional) Informationen zur Person hinter dem Charakter - Wer bist du? Was machst du? Welche Erfahrungen hast du bereits im Rollenspiel? Wie kommst du gerade auf uns?

Ich bin Linus, 22 Jahre, arbeite hauptberuflich beim Rettungsdienst.
Ich spiele Rollenspiel schon viele Jahre, allerdings nur seit kurzem bei SWTOR. Vorher überwiegend im Chatbereich.

LingLing
Gast


Nach oben Nach unten

Re: >Bewerbung<

Beitrag von LingLing am So Apr 22, 2018 12:54 pm

Hallo, es sind nun bereits 8 Tage verstrichen. Gibt es eine Antwort?

LingLing
Gast


Nach oben Nach unten

Re: >Bewerbung<

Beitrag von Ension am So Apr 22, 2018 4:36 pm

Hallo LingLing,
 
Vielen Dank für das Warten und bitte entschuldige, dass es nun doch etwas länger gedauert hat, bis wir uns zurückmelden. Wir lassen immer alle Mitglieder die Bewerbung anschauen, bevor wir Rückmeldung geben, ging leider dieses Mal nicht ganz so schnell.
Zunächst einmal freuen wir uns, dass wir dein Interesse in der Bewerbung deutlich merken können. Du machst dir Gedanken und versuchst, ein stimmiges Konzept möglichst umfassend zu erstellen, von dem wir auch gerne ingame mehr sehen wollen. Allerdings haben wir in der Gilde einige Unstimmigkeiten gefunden, die wir gerne nochmal mit dir besprechen würden.

Und zwar schreibst du, dass Leadus Tierarzt ist und einen akademischen Hintergrund mit Studium und Doktor ist. Wir freuen uns auf die Aussicht eines Charakters mit einem etwas anderen Hintergrund. Bestienmeister oder medizinische/biologische Hintergründe sind natürlich auch unter Sith nicht auszuschließen, sondern interessante Aspekte. Allerdings haben wir etwas Bauchschmerzen, was das Studium angeht.

Ein Sith erlangt selbigen Titel durch den Abschluss der Akolythen-Prüfungen auf Korriban und der Aufnahme als Schüler eines Sith-Lords. Eher unüblich ist allerdings, dass ein Sith sich dem Studium widmet...Studium und akademischer Grad ist ein schönes Ziel für alle Imperialen. Die Sith, die sich als Halbgötter und Herrscher gegenüber den nichtsensitiven sehen, würden sich damit aber auf eine Stufe zu ihnen herabstellen. Das wäre praktisch eine Degradierung von sich selbst.
Wir möchten dir deshalb vorschlagen, bei dem Interesse für Tiere und Biologie zu bleiben, das Ganze aber im Format des Selbstudiums eines Sith aufzuziehen, anstelle von Universität.

Als zweites wurde gefragt, was wir uns unter der Kybernetik vorstellen müssen. Sprechen wir da nur über kleinere Implantate oder über gravierendere Eingriffe wie kybernetische Arme? Erstere sind wohl kein Problem, bei größeren Veränderungen solltest du dir aber bewusst sein, dass sich Kybernetik negativ darauf auswirkt, die Macht für komplerexe Fähigkeiten zu nutzen. Außerdem wüssten wir gerne noch, wie er eigentlich zum Cyborg wurde, kannst du uns da noch etwas mehr erzählen?

Auch wüssten wir gerne noch mehr darüber, worauf sich der Zorn ob des Tods der Mutter bezieht? Auf wen ist er da zornig, auf sich selbst, auf jemanden, den er für schuldig hält? Wenn du das nicht so recht weißt, schlagen wir vor, da vielleicht auch mit Trauer oder Frustration zu arbeiten.

Als nächstes schreibst du,  dass er zwei Jahre in die Lehre bei einem Sith-Meister ging. Was ist danach passiert? Normalerweise gibt ein Meister seinen Schüler nicht frei, Flucht ist eine Feindeserklärung. Da würden wir gerne mehr erfahren, wie es dazu kam, womöglich ist der Meister selbst Opfer eines Komplotts geworden, dass darin gipfelt, dass dein Charakter sich lossagen konnte, ohne selbst zur Zielscheibe zu werden?


Die Sache mit dem Nexu ist in Hinblick auf das Interesse deines Charakters durchaus eine Idee, allerdings kommt sie uns etwas sehr dick aufgetragen vor. Da wünschen wir uns auf jeden Fall noch eine genauere Erklärung, wie es dazu kam, oder wahlweise Zurückschrauben oder Streichung dieses Teils, da Nexu normalerweise sehr aggressiv. So ganz ohne Grund kommt es uns etwas seltsam vor, dass die sich praktisch plötzlich so gut verstehen. Ein Vorschlag wäre, den Hintergrund insofern zu verändern, dass du die Gefangennahme bzw. Zähmung eines Nexu mit seinem Interesse an Tieren verbindest und dem Charakter etwas mehr Zeit andichtest, mit dem Tier zurechtzukommen.

Fehlen im Wesentlichen nur noch zwei Punkte. Der eine betrifft die Ausbildung. Hier wollen wir gerne wissen, was genau wir uns unter „verließ die Akademie als einer der besten“ vorstellen müssen. Wir würden gerne vermeiden, zu starke Charaktere in der Gilde zu haben, denen alles gelingt, da darunter der Spaß aller anderen zu leiden hat, die sich mit Stärken und Schwächen arrangieren müssen.
Allerdings sind wir uns nicht sicher, ob du damit einfach meinst, dass er unter der Akolythengruppe, der er angehörte, einer der besten war. Wenn dem so ist, haben wir an der Stelle keine weiteren Fragen.

Daneben interessiert uns aber noch, wie du dir das mit den zwei Lichtschwertern vorstellst. An der Akademie wird das kaum gelehrt, aber nach dem bisherigen Lebenslauf sehen wir es auch sehr kritisch, dass Zeit da war, selbstständig den beidhändigen Kampf zu trainieren.
Wir reden hierbei von einer sehr anspruchsvollen Aufgabe, die sich sicher wunderbar ins Rp einbinden lässt, wir aber der Ansicht sind, dass es im Hintergrund nicht wirklich gut reinpasst.

Last but not least wüssten einige von uns gerne noch etwas mehr darüber, was es mit den Eltern auf sich hat. Warum und inwiefern sein Vater verstümmelt wurde, wie sich das auf seinen Einfluss, seine Stärke und seine Machtbasis als Lord ausgewirkt hat, also da einfach noch etwas mehr Background. Vielleicht wurde sie dem Vater ja entrissen, weil er nicht mehr über die Stärke verfügt, sie zu halten.

So, das war jetzt zugegebenermaßen recht viel, ich hoffe aber, dass es dich nicht zu sehr entmutigt, weiterzumachen. Es ist ein interessantes Konzept, bei dem wir es schade fänden, wenn wir es nicht im Rollenspiel erleben könnten. Wenn du Fragen oder Hilfe benötigst oder du gar die eine oder andere Sache anders siehst als wir, dann wende dich jederzeit an uns, wir kümmern uns da sehr gerne drum und stehen dir mit Rat und Tat zur Seite. Wir freuen uns auf deine Rückmeldung!

Bis dahin liebe Grüße
Der hinter Ension
.
avatar
Ension

Anzahl der Beiträge : 226
Anmeldedatum : 06.10.16
Alter : 19
Ort : Dresden

Nach oben Nach unten

Re: >Bewerbung<

Beitrag von LingLing am So Apr 22, 2018 6:04 pm

Hallo, einige Dinge habt ihr scheinbar falsch verstanden, andere Dinge wurden auch bereits geändert. Ich nehme mir die nächsten Tage nochmal Zeit und gehe auf die einzelnen Punkte ein.

LingLing
Gast


Nach oben Nach unten

>Bewerbung<

Beitrag von LingLing am Mo Jun 04, 2018 8:44 pm

Hallo,

von Tierarzt war nie die Rede. Gedacht war ein normaler Arzt und Wissenschaftler, der die einzelnen Spezies erforscht und Gifte gegen sie entwickelt. Die Geschichte der Eltern ist, meiner Meinung nach, IC völlig uninteressant und würde auch niemand zu hören bekommen.

Leider schaffe ich es zeitlich nicht mich weiter damit zu beschäftigen.

LingLing
Gast


Nach oben Nach unten

Re: >Bewerbung<

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen
 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum antworten